Logo CB Consulta
▄ber uns Dienstleistungen Lehre Kontakt
Lehre

Prof. Dr. Franz Böni ist Dozent für EG-Kartellrecht, EG-Kartellverfahrensrecht und Antitrust Compliance an der Universität Konstanz sowie Schiedsrichter für Vertrags- und Kartellrecht SGSO.

Franz Böni ist Vorsitzender im Kolloquium Internationales Kartell- und Wirtschaftsrecht. Dem Kolloquium gehören rund 60 ausgewählte Dozentinnen und Dozenten verschiedener Universitäten sowie herausragende Personen aus der Unternehmenspraxis an.

Über das Kolloquium informiert die;

Charta Kolloquium Internationales Kartell- und Wirtschaftsrecht

  1. Das Kolloquium Internationales Kartell- und Wirtschaftsrecht soll auf eine möglichst formlose, kollegial-freundschaftliche und pragmatische Art und Weise der Weiterbildung, dem Austausch, dem Networking, der Nachhaltigkeit und der Geselligkeit unter den Mitgliedern unter der Leitung eines ehrenamtlichen tätigen Vorsitzenden und Aktuars dienen.

  2. Mitglieder des Kolloquiums sind ausgewählte Dozentinnen und Dozenten verschiedener Universitäten sowie herausragende Personen aus der Unternehmenspraxis.

  3. Der Aktuar führt eine Mitgliederliste, die einmal jährlich am Jahresende aktualisiert und den Mitgliedern zur Verfügung gestellt wird.

  4. Ein Beitritt weiterer Dozentinnen und Dozenten sowie Dritter ist nur mittels persönlicher Einladung möglich, sofern nicht ein Veto durch mindestens ein bestehendes Mitglied erfolgt. Ein potentielles Neumitglied kann von jedem bestehenden Mitglied dem Vorsitzenden vorgeschlagen werden. Erfolgt nach entsprechender Mitteilung durch den Vorsitzenden an die bestehenden Mitglieder nicht innerhalb von 14 Tagen von einem derselben ein Veto, dass nicht begründet werden muss, gilt das Mitglied als aufgenommen.

  5. Die Mitglieder treffen sich grundsätzlich einmal jährlich in ausgewählten Städten im deutschsprachigen Raum in einem angemessenen Rahmen.

  6. Das jährliche Mitgliedertreffen, an denen die Lebenspartner der Mitglieder herzlich willkommen sind, soll grundsätzlich zwei Tage dauern und zweigeteilt sein.

    1. Der erste Teil umfasst  vorzugsweise einen kartellrechtlichen Vortrag, Workshop oder Podium respektive kann insbesondere aus aktuellem Anlass durchaus auch andere Rechtsgebiete wie insbesondere allgemein wirtschaftsrechtliche, vertragsrechtliche, vergaberechtliche, steuerrechtliche und unternehmens-strafrechtliche Aspekte umfassen. Der Vortrag wird von den Mitgliedern gemeinsam bestimmt und soll ein aktuelles Thema beinhalten. Der Referent stammt aus dem Mitgliederkreis. Für den Vortrag erfolgt keine Entschädigung.

    2. Der zweite Teil soll der Geselligkeit dienen und kann kulturellen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, historischen, künstlerischen, kulinarischen, sportlichen und/oder anderen Aspekten gewidmet sein.

  7. Die Mitglieder haben keine Präsenzpflichten.

  8. Den Mitgliedern erwachsen keine Pflichten. Die Anlässe sind mit Ausnahme einer auf die jeweiligen Teilnehmenden umzulegenden und in einem angemessen Rahmen bewegenden Unkostenbeteiligung kostenlos. Jedes Mitglied trägt seine persönlichen Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten und allfällige weitere Ausgaben selbst.

  9. Jedes Mitglied kann mit schriftlicher Mitteilung an den Vorsitzenden jederzeit aus dem Kolloquium Internationales Kartell- und Wirtschaftsrecht ausscheiden.
Vorsitzender:

Prof. Dr. iur. Franz Böni lic. oec. Universität Konstanz, Säntisstrasse 9,     
CH-9607 Mosnang
Tel. 0041 71 983 16 36, Natel 0041 79 349 16 30
E-Mail: info@cbconsulta.com

 
Weiter
 

 

©   CB CONSULTA AG   /     Created by 2sic